»Wir machen nicht alles – aber was wir machen, machen wir aus Überzeugung.«

Die Rechtsanwaltskanzlei Fuß & Jankord beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit dem Medienrecht, Urheberrecht, Markenrecht, Wettbewerbsrecht, IT-Recht sowie dem Vertragsrecht bzw. dem Recht der Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB-Recht). Zu unserer Mandantschaft zählen die Kreativwirtschaft, einzelne Künstler, staatliche Institutionen sowie branchenübergreifend kleinere, mittelständische und internationale Unternehmen. Als Anwälte verfolgen wir das Ziel, unsere Mandanten bei der rechtlichen Umsetzung ihrer Pläne so zu unterstützen, dass sie wirtschaftlich erfolgreich sind.

Wir verstehen uns als eine »Law Boutique«, die ihren Mandanten maßgeschneiderte Lösungen bietet. Besonderes Augenmerk legen wir auf den Schutz kreativer Ideen und Fragen des geistigen Eigentums. Ein persönlicher und vertrauensvoller Umgang zwischen Anwalt und Mandant ist uns stets wichtig. Auf Wunsch berät Sie ein Anwalt unserer Kanzlei an jedem beliebigen Ort – auch außerhalb der üblichen Bürozeiten.

Mit Blick aufs Wasser und das alte Hafenamt veranstalten wir zudem Seminare und Workshops in den Räumen unserer Kanzlei.

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gern jederzeit zur Verfügung.

Rechtsanwaltskanzlei Fuß & Jankord
Speicherstraße 100
44147 Dortmund (Hafen)
Anfahrtsskizze

T. +49 (0) 231 – 729640-40
F. +49 (0) 231 – 729640-44


mail@hafenkanzlei-dortmund.de
www.hafenkanzlei-dortmund.de

www.social-media-kanzlei.de
www.download-filesharing-abmahnung.de

Kontaktformular Facebook Google Plus Twitter


vCard:

Download oder QR-Code einscannen:

vCard



Aktuelles

Medienrecht
Geldentschädigungsanspruch bei wahrheitswidrigem Bericht über Alkoholrückfall einer Schauspielerin in Online- und Printmagazin
LG Köln, 01.03.2017, 28 O 41/16

Design- und Geschmacksmusterrecht
Adidas hat Design der „Stan Smith Boost“- Sohlen nicht von Puma abgeguckt
LG Braunschweig, 19.06.2017

Wettbewerbsrecht
Bewerbung eines Medikaments mit Aussage „0 Kontraindikationen“ irreführend
OLG Hamburg, 23.02.2017, 3 U 193/16

Wettbewerbsrecht
Bezeichnung Tattoo-Apotheke ist nicht irreführend
OLG Köln, 22.02.2017, 6 U 101/16

IT-Recht
Arztbewertung auf „sanego.de“, Störerhaftung des Portalbetreibers
OLG Düsseldorf, 18.12.2015, I-16 U 2/15

Urheberrecht
Vorlage an den EuGH zur Zulässigkeit des Tonträger-Samplings
BGH, 01.06.2017, I ZR 115/16

Urheberrecht
7000 € Schmerzensgeld wegen unerlaubter Veröffentlichung intimer Fotos im Internet
OLG Hamm, 20.02.2017, 3 U 138/15

Wettbewerbsrecht
Werbung für Schönheitsoperationen mit Vorher-/Nachher-Bildern nicht zulässig
OLG Koblenz, 08.06.2016, 9 U 1362/15

Urheberrecht
Kein Schadensersatz bei unerlaubter Nutzung von Online-Foto unter Creative Common License
OLG Köln, 29.06.2016, 6 W 72/16

Wettbewerbsrecht
Irreführende Werbung: Kartoffelsnack „Grilled Steak“ ohne Fleischbestandteile
LG Köln, 14.03.2017, 31 O 198/16

Kennzeichenrecht
„Schnupperprobe“ – genug Unterscheidungskraft?
BPatG, 26.04.2017, 30 W (pat) 27/15

Vertragsgestaltung und AGB
Zum Stellen von AGB – Bloße Einladung zu Vertragsänderungen ist kein Ausverhandeln
BGH, 20.01.2016, VIII ZR 26/15

Kennzeichenrecht
Verwechslungsgefahr zwischen „BEAUTY-TOX“ und „BEAUTÉTOX“
OLG Frankfurt, 07.04.2016, 6 U 4/15

Wettbewerbsrecht
Anforderungen an die Einwilligungserklärung in Telefon- und Email-Werbung
OLG Frankfurt, 28.07.2016, 6 U 93/15

IT-Recht
Datingportale im Internet müssen online kündbar sein
BGH, 14.07.2016, III ZR 387/15

Markenrecht
Pippi Langstrumpf: Schutzfähigkeit von Romanfiguren als Marke
BPatG, 17.10.2016, 27 W (pat) 37/13

Wettbewerbsrecht
Zur Unzulässigkeit der Integration des „Gefällt mir“- Plugins eines Social Networks ohne Einwilligung des Nutzers in die damit einhergehende Datenübermittlung
LG Düsseldorf, 09.03.2016, 12 O 151/15

Wettbewerbsrecht
Klage von Panini- Konkurrent im Verfahren um Fußball-Sammelbilder scheitert
EuG, 12.01.2017, T-699/14

Urheberrecht
Verletzung des Persönlichkeitsrechts des Nachbarn durch Anfertigung von Videoaufnahmen
LG Duisburg, 17.10.2016, 3 O 381/15

Medienrecht
Beurteilung von Äußerungen in Satiresendung im Gesamtzusammenhang
BGH, 10.01.2017, VI ZR 562/15, VI ZR 561/15

Medienrecht
Kein Verstoß gegen die Buchpreisbindung bei Partnerprogramm mit einem Schulförderverein
BGH, 21.07.2016, I ZR 127/15

Medienrecht
Drehbuchautorin und Regisseurin muss Veröffentlichung ihres Geburtsjahres auf Wikipedia hinnehmen
LG München I, 29.06.2016, 25 S 22426/15






Verantwortlicher Redakteur: Rechtsanwalt Dr. iur. Michael Fuß, LL.M. (Aberdeen), Rechtsanwaltskanzlei Fuß & Jankord PartG, Speicherstr. 100, 44147 Dortmund

Trotz der sorgfältigen Zusammenstellung der hier gemachten Angaben übernehmen wir für die Inhalte keine Gewähr. Zudem weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass die hier dargestellten Informationen keine Rechtsberatung im Einzelfall ersetzen.


nach oben

| Impressum |